Der Domäne Schloss Johannisberg aus dem Rheingau, weltweit bekannt für ihre hochwertigen Premiumweine, ist mit dem Schloss Gin eine beeindruckende Kreation gelungen. Bei diesem handwerklichen und geschmacklichen Meisterwerk treffen feine Aromen von Wacholderbeeren auf sonnengereifte Bitterorangenschalen, komplementiert mit floralen Noten von Lavendel und der Frische von Zitronengras. Im Abgang tritt deutlich die Fruchtigkeit der sonnenverwöhnten Bitterorangen zum Vorschein, welche in dem Schlossgarten des Weingutes gedeihen. Ein besonders herausragendes Qualitätsmerkmal des exquisiten Schloss Gins ist seine spezielle Herstellungsweise. Er wird nach London Dry Art mit ausschließlich natürlichen Pflanzenstoffen destilliert. Das bedeutet, dass der Schloss Gin ausschließlich durch die erneute Destillation der sogenannten Botanicals gewonnen wird. Der Fachbegriff Botanicals beschreibt die pflanzlichen Zutaten, die der Aromatisierung dienen, wie in diesem Falle vornehmlich Wacholderbeeren und die Schalen von Bitterorangen. Bei der Produktion nach London Dry Gin Art ist es untersagt, dem Destillat künstliche Zusatzstoffe in der Form von Farbstoffen und Zusatzstoffen beizugeben. Auch die nachträgliche Beigabe von Zucker ist nur in sehr geringem Maße erlaubt. Abgesehen von seiner besonderen Herstellungsweise wird der Gin von Schloss Johannisberg nur in kleiner Stückzahl produziert und ist somit genau das Richtige für Kenner und Sammler. 2018 erhielt der Schloss Gin den Titel "Bester Gin Deutschlands", ausgezeichnet von dem Online-Magazin "Der Feinschmecker". Zur Geschichte des Schloss Gins Es braucht einen großen Erfahrungsschatz, um Weine und Spirituosen höchster Qualität hervorzubringen. Diesen besaß der Kellermeister Odo Staab aus Fulda (1745 -1822), der zu seiner Zeit für den Ausbau der Johannisberger Weine verantwortlich war. Neben dem Weinbau begeisterte er sich auch für Spirituosen und publizierte zahlreiche Bücher. 1805 veröffentlichte Staab das "Sachbuch zur Herstellung von Extrakten, Tinkturen, Essenzen, Ölen und Likören", in dem er unter anderem praktische Anleitungen zur Herstellung von Wacholder-Wasser und Bitterorangen-Likör zusammentrug. Somit lässt Schloss Johannisberg diesen Erfahrungsschatz mit dem Schloss Gin wiederaufleben.
... weiterlesen

Schloss Gin 44,0% Vol., 0,5 Liter

31,85 €
63,70 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Auswahl Steuerzone / Lieferland

sofort lieferbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk
Der Domäne Schloss Johannisberg aus dem Rheingau, weltweit bekannt für ihre hochwertigen Premiumweine, ist mit dem Schloss Gin eine beeindruckende Kreation gelungen. Bei diesem handwerklichen und geschmacklichen Meisterwerk treffen feine Aromen von Wacholderbeeren auf sonnengereifte Bitterorangenschalen, komplementiert mit floralen Noten von Lavendel und der Frische von Zitronengras. Im Abgang tritt deutlich die Fruchtigkeit der sonnenverwöhnten Bitterorangen zum Vorschein, welche in dem Schlossgarten des Weingutes gedeihen. Ein besonders herausragendes Qualitätsmerkmal des exquisiten Schloss Gins ist seine spezielle Herstellungsweise. Er wird nach London Dry Art mit ausschließlich natürlichen Pflanzenstoffen destilliert. Das bedeutet, dass der Schloss Gin ausschließlich durch die erneute Destillation der sogenannten Botanicals gewonnen wird. Der Fachbegriff Botanicals beschreibt die pflanzlichen Zutaten, die der Aromatisierung dienen, wie in diesem Falle vornehmlich Wacholderbeeren und die Schalen von Bitterorangen. Bei der Produktion nach London Dry Gin Art ist es untersagt, dem Destillat künstliche Zusatzstoffe in der Form von Farbstoffen und Zusatzstoffen beizugeben. Auch die nachträgliche Beigabe von Zucker ist nur in sehr geringem Maße erlaubt. Abgesehen von seiner besonderen Herstellungsweise wird der Gin von Schloss Johannisberg nur in kleiner Stückzahl produziert und ist somit genau das Richtige für Kenner und Sammler. 2018 erhielt der Schloss Gin den Titel "Bester Gin Deutschlands", ausgezeichnet von dem Online-Magazin "Der Feinschmecker". Zur Geschichte des Schloss Gins Es braucht einen großen Erfahrungsschatz, um Weine und Spirituosen höchster Qualität hervorzubringen. Diesen besaß der Kellermeister Odo Staab aus Fulda (1745 -1822), der zu seiner Zeit für den Ausbau der Johannisberger Weine verantwortlich war. Neben dem Weinbau begeisterte er sich auch für Spirituosen und publizierte zahlreiche Bücher. 1805 veröffentlichte Staab das "Sachbuch zur Herstellung von Extrakten, Tinkturen, Essenzen, Ölen und Likören", in dem er unter anderem praktische Anleitungen zur Herstellung von Wacholder-Wasser und Bitterorangen-Likör zusammentrug. Somit lässt Schloss Johannisberg diesen Erfahrungsschatz mit dem Schloss Gin wiederaufleben.
... weiterlesen
31,85 € *
63,70 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Beschreibung

Der Domäne Schloss Johannisberg aus dem Rheingau, weltweit bekannt für ihre hochwertigen Premiumweine, ist mit dem Schloss Gin eine beeindruckende Kreation gelungen. Bei diesem handwerklichen und geschmacklichen Meisterwerk treffen feine Aromen von Wacholderbeeren auf sonnengereifte Bitterorangenschalen, komplementiert mit floralen Noten von Lavendel und der Frische von Zitronengras. Im Abgang tritt deutlich die Fruchtigkeit der sonnenverwöhnten Bitterorangen zum Vorschein, welche in dem Schlossgarten des Weingutes gedeihen.

Ein besonders herausragendes Qualitätsmerkmal des exquisiten Schloss Gins ist seine spezielle Herstellungsweise. Er wird nach London Dry Art mit ausschließlich natürlichen Pflanzenstoffen destilliert. Das bedeutet, dass der Schloss Gin ausschließlich durch die erneute Destillation der sogenannten Botanicals gewonnen wird. Der Fachbegriff Botanicals beschreibt die pflanzlichen Zutaten, die der Aromatisierung dienen, wie in diesem Falle vornehmlich Wacholderbeeren und die Schalen von Bitterorangen. Bei der Produktion nach London Dry Gin Art ist es untersagt, dem Destillat künstliche Zusatzstoffe in der Form von Farbstoffen und Zusatzstoffen beizugeben. Auch die nachträgliche Beigabe von Zucker ist nur in sehr geringem Maße erlaubt. Abgesehen von seiner besonderen Herstellungsweise wird der Gin von Schloss Johannisberg nur in kleiner Stückzahl produziert und ist somit genau das Richtige für Kenner und Sammler.

2018 erhielt der Schloss Gin den Titel "Bester Gin Deutschlands", ausgezeichnet von dem Online-Magazin "Der Feinschmecker".

Er wird nur in kleiner Stückzahl produziert und ist somit genau das Richtige für Kenner und Sammler.

Zur Geschichte des Schloss Gins

Es braucht einen großen Erfahrungsschatz, um Weine und Spirituosen höchster Qualität hervorzubringen. Diesen besaß der Kellermeister Odo Staab aus Fulda (1745 -1822), der zu seiner Zeit für den Ausbau der Johannisberger Weine verantwortlich war. Neben dem Weinbau begeisterte er sich auch für Spirituosen und publizierte zahlreiche Bücher. 1805 veröffentlichte Staab das "Sachbuch zur Herstellung von Extrakten, Tinkturen, Essenzen, Ölen und Likören", in dem er unter anderem praktische Anleitungen zur Herstellung von Wacholder-Wasser und Bitterorangen-Likör zusammentrug.  Somit lässt Schloss Johannisberg diesen Erfahrungsschatz mit dem Schloss Gin wiederaufleben.

Inverkehrbringer Henkell & Co. Sektkellerei KG, Biebricher Allee 142, D-65187 Wiesbaden

 

 

Kategorie: Spirituosen
Artikelnummer: 14095
GTIN: 4003310016439
Alkoholgehalt‍: 44.0% Vol.
Land‍: Deutschland
Inhalt‍: 0,50 l

Bewertungen

0

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Kunden kauften dazu folgende Artikel: