Santi ist eines der traditionsreichen Weingüter in Venetien mit eigener Traubenproduktion in Illasi, einem kleinen Dorf in der Nähe von Verona. Bereits 1843 begann die Familie mit der Erzeugung veronesischer Prestigeweine, wie dem Valpolicella Classico Superiore und dem Amarone. Carlo Santi gründete 1843 sein Weingut im Illasi-Tal, in einem kleinen Dorf wenige Kilometer von Verona entfernt. Gelegen direkt an der Grenze der Anbaugebiete von Soave und Valpolicella deckt Santi mit seinen Weinen alle wichtigen Anbaugebiete in Venetien ab, wie Soave, Lugana und Bardolino und natürlich Valpolicella sowie Ripasso und Amarone. Aus Erfahrung und Liebe zum Valpolicella verwendet das Weingut Santi nur Trauben, die in dieser Gegend heimisch sind. Corvina, Molinara und Rondinella sind die drei einheimischen Trauben, die schon seit der Römerzeit die Valpolicella-Weine ausmachen und die traditionell als die Ikonen des Terroirs gelten. Der Begriff "Folàr" bedeutet im Veroneser Dialekt "Füllen", ein önologisches Verfahren, das üblicherweise bei Rotweinen angewandt wird und bei diesem Lugana zum Einsatz kommt. Es besteht darin, den Tresterhut wiederholt in den Most einzutauchen, damit er sich während der alkoholischen Gärung mit den edlen Bestandteilen der Schalen anreichern kann, was die Struktur und Langlebigkeit des Weins erhöht. Strohgelbe, goldene Farbe. Duftendes und überzeugendes Bouquet, einladend dank der Noten intensiver fruchtiger und blumiger Noten, aber immer elegant. Am Gaumen ist er einhüllend, weich und reichhaltig, begleitet von einer angenehmen Säure und einem langen, trockenen Nachgeschmack. Empfehlung: Linguine mit Venusmuscheln,Gebackener Wolfsbarsch, Risottos und Fisch.
... weiterlesen

Geschmack

trocken

Herkunft

Venetien

2022
Folar Lugana 0,75 Liter
Santi

12,51 €
16,68 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferstatus: Jetzt vorbestellen

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk
Santi ist eines der traditionsreichen Weingüter in Venetien mit eigener Traubenproduktion in Illasi, einem kleinen Dorf in der Nähe von Verona. Bereits 1843 begann die Familie mit der Erzeugung veronesischer Prestigeweine, wie dem Valpolicella Classico Superiore und dem Amarone. Carlo Santi gründete 1843 sein Weingut im Illasi-Tal, in einem kleinen Dorf wenige Kilometer von Verona entfernt. Gelegen direkt an der Grenze der Anbaugebiete von Soave und Valpolicella deckt Santi mit seinen Weinen alle wichtigen Anbaugebiete in Venetien ab, wie Soave, Lugana und Bardolino und natürlich Valpolicella sowie Ripasso und Amarone. Aus Erfahrung und Liebe zum Valpolicella verwendet das Weingut Santi nur Trauben, die in dieser Gegend heimisch sind. Corvina, Molinara und Rondinella sind die drei einheimischen Trauben, die schon seit der Römerzeit die Valpolicella-Weine ausmachen und die traditionell als die Ikonen des Terroirs gelten. Der Begriff "Folàr" bedeutet im Veroneser Dialekt "Füllen", ein önologisches Verfahren, das üblicherweise bei Rotweinen angewandt wird und bei diesem Lugana zum Einsatz kommt. Es besteht darin, den Tresterhut wiederholt in den Most einzutauchen, damit er sich während der alkoholischen Gärung mit den edlen Bestandteilen der Schalen anreichern kann, was die Struktur und Langlebigkeit des Weins erhöht. Strohgelbe, goldene Farbe. Duftendes und überzeugendes Bouquet, einladend dank der Noten intensiver fruchtiger und blumiger Noten, aber immer elegant. Am Gaumen ist er einhüllend, weich und reichhaltig, begleitet von einer angenehmen Säure und einem langen, trockenen Nachgeschmack. Empfehlung: Linguine mit Venusmuscheln,Gebackener Wolfsbarsch, Risottos und Fisch.
... weiterlesen
12,51 € *
16,68 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Beschreibung

Santi ist eines der traditionsreichen Weingüter in Venetien mit eigener Traubenproduktion in Illasi,
einem kleinen Dorf in der Nähe von Verona. Bereits 1843 begann die Familie mit der Erzeugung
veronesischer Prestigeweine, wie dem Valpolicella Classico Superiore und dem Amarone. Carlo Santi
gründete 1843 sein Weingut im Illasi-Tal, in einem kleinen Dorf wenige Kilometer von Verona entfernt.
Gelegen direkt an der Grenze der Anbaugebiete von Soave und Valpolicella deckt Santi mit seinen Weinen
alle wichtigen Anbaugebiete in Venetien ab, wie Soave, Lugana und Bardolino und natürlich Valpolicella
sowie Ripasso und Amarone. Aus Erfahrung und Liebe zum Valpolicella verwendet das Weingut Santi nur
Trauben, die in dieser Gegend heimisch sind. Corvina, Molinara und Rondinella sind die drei einheimischen
Trauben, die schon seit der Römerzeit die Valpolicella-Weine ausmachen und die traditionell als die
Ikonen des Terroirs gelten.

Der Begriff "Folàr" bedeutet im Veroneser Dialekt "Füllen", ein önologisches Verfahren, das üblicherweise bei Rotweinen angewandt wird und bei diesem Lugana zum Einsatz kommt. Es besteht darin, den Tresterhut wiederholt in den Most einzutauchen, damit er sich während der alkoholischen Gärung mit den edlen Bestandteilen der Schalen anreichern kann, was die Struktur und Langlebigkeit des Weins erhöht.

Strohgelbe, goldene Farbe. Duftendes und überzeugendes Bouquet, einladend dank der Noten
intensiver fruchtiger und blumiger Noten, aber immer elegant. Am Gaumen ist er einhüllend, weich und reichhaltig, begleitet von einer angenehmen Säure und einem langen, trockenen Nachgeschmack.

Empfehlung: Linguine mit Venusmuscheln,Gebackener Wolfsbarsch, Risottos und Fisch.

Hersteller Santi S.p.A. 37029 San Pietro in Cariano VR
Hinweis enthält Sulfite
Hersteller: Santi
Kategorie: Weißwein
Artikelnummer: 15011
GTIN: 8000160670862
Alkoholgehalt‍: 13,0% Vol.
Geschmack‍: trocken
Land‍: Italien
Region‍: Venetien
Hinweis / Allergene‍: enthält Sulfite
Klassifikation‍: DOC
Jahrgang‍: 2022
Rebsorte‍: Trebbiano di Lugana
Inhalt‍: 0,75 l

Bewertungen

0

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung: